Ørskov & Co.

5 Produkt(e) gefunden

Grosse Ansicht Kleine Ansicht

5 Produkt(e) gefunden

Grosse Ansicht Kleine Ansicht

Ørskov & Co.

»Funktionelles Design zu einem vernünftigen Preis« verlautet die Philosophie der dänischen Firma Ørskov & Co., die in einer engen Kooperation zu renommierten Designern stets erfolgreich innovative Küchen-Accessoires und Wohnaccessoires hervorbringt.

 

Gegründet 1953 von Torben Ørskov ist die dänische Firma anfangs vor allem für die Herstellung von Herbert Krenchel »Krenit« Schüsseln bekannt, die aufgrund ihrer hauchdünnen Emailleschicht technisch herausfordernd und somit aufwändig hergestellt wurden. Einen Namen macht sich Torben Ørskov jedoch mit der ungewöhnlichen, innovativen Eröffnung des ersten Shops »Form & Farve« in der Nachkriegszeit: Keine typische Haushaltswarenhandlung, die alle Bereiche des täglichen Lebens abdeckt, »Form & Farve« bietet dem Kunden Küchen-Accessoires und Wohnaccessoires, die der Besitzer mit Knud Aage Nielsen selbst auswählt, weil sie ihm gefallen. Ein Konzept, das bis 1986 in mehreren Geschäften durchgehalten wird, und erst ab 2009 in einem Geschäft für Küchen-Accessoires und Wohnaccessoires in Skagen, Dänemark, wieder auflebt – jetzt jedoch mit der jüngeren Generation Jeppe Ørskov und Carsten Egtved.

 

Bis heute lebt Ørskov & Co. von diesem ursprünglichen Konzept, täglich benötigte Küchen-Accessoires und Wohnaccessoires herzustellen und zu verkaufen, die vor allem eins sind: funktional und gut gestaltet. Möglich ist diese erfolgreiche Strategie vor allem durch die fruchtbare Kooperationen mit renommierten Designern wie Arne Jacobsen, Henning Koppel, Max Brüel, Finn Juhl, Kristian Vedel und Jørgen Møller. Fokussiert auf Design im Sinne der Gestaltung schöner Accessoires für den täglichen Gebrauch, eingerichtet mit allen möglichen Materialien (Glas, Metal, Leder, Holz oder Textilien) vernünftig und nachhaltig zu produzieren, den Preis bei allem Design nicht aus den Augen zu verlieren, arbeitet die dänische Firma heute vor allem für den weitreichenden Export des Labels »Danish Design« wie ihr berühmter Konkurrent Normann Copenhagen.

Achtung! Information