Roomsafari

11 Produkt(e) gefunden

Grosse Ansicht Kleine Ansicht

11 Produkt(e) gefunden

Grosse Ansicht Kleine Ansicht

Roomsafari

Roomsafari startet 2001 als eine Design-Initiative in Berlin: Statt sich im Design-Dschungel zu verstricken und neue Lebensformen an sich selbst zu erproben, versuchen die Designer Christine Nogtev und Chul Cheong »Begleiter fürs entspannte Wohnen und Arbeiten« zu kreieren. Grundlegend nichts Neues an der Idee, ist die Umsetzung für das Projekt der spannendere Teil:
Alle pfiffigen, aber stets minimalistisch geprägten Ideen für Garderobe oder Leuchten werden in einer anerkannten Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, der Vereinigung für Jugendhilfe in Berlin (VfJ), umgesetzt und hergestellt. Der soziale Aspekt, Menschen, die nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können, eine sinnvolle Tätigkeit zu geben, fließt in vielfältiger Weise in die Gestaltung der Berliner Designer Christine Nogtev und Chul Cheong ein. Zum einen müssen die Roomsafari Möbel und Leuchten einfach in der Herstellung, das Material aus der nächsten Umgebung kostengünstig einzukaufen sein. Zum anderen soll die Herstellung »grün« in allen Apekten sein: stromsparend und umweltschonend. Dass bei diesen hohen Ansprüchen innovative, funktional und ästhetisch ansprechende Möbel und Leuchten nicht für die Flur-Garderobe herausspringen, ist ein großer Verdienst der Berliner Designer Christine Nogtev und Chul Cheong von Roomsafari, die mit zahlreichen Designpreisen wie den iF product design award 2005 sowie Form 2009 und 2010 ausgezeichnet wurden.

Achtung! Information